Blandfort & Lahr

 

Konventionelle Zytogenetik (Chromosomenbandenanalyse)

Pränatal:
aus Fruchtwasserzellen, Chorionzotten und Nabelschnurblut
Postnatal:
aus peripherem Blut, Abortgewebe, Knochenmark

Die Chromosomenbandenanalyse erfasst, mit Ausnahme von sehr kleinen numerischen Mosaiken, alle numerischen Aberrationen, sowie die lichtmikroskopisch sichtbaren Translokationen, Inversionen, Duplikationen, Deletionen und Ringchromosomen. Subtile Veränderungen, die unter der Auflösungsgrenze der Methode liegen, bleiben unerkannt.

Routinemäßig erreichen wir folgende Bandenauflösungen:



Die konventionelle Chromosomenanalyse ist die Methode der Wahl für die Diagnostik nach Amniocentese/Chorionbiopsie z.B. aus Altersindikation, für die Diagnostik vor ICSI und IVF und bei habituellen Aborten. Außerdem ist sie die erste Stufe der Diagnostik bei Kindern mit Fehlbildungen, facialen Auffälligkeiten und/ oder mentaler Retardierung, sowie in der Diagnostik von Tumorerkrankungen wie Lymphomen und Leukämien.

 

 

 

 

Blandfort & Lahr
Kerststr. 21-23
67655 Kaiserslautern
tel. 0631. 5 70 43-60
fax 0631. 5 70 43-61
mail info@chromosomendiagnostik.de